jobs.lu

 
Unternehmen GECT INTERREG V A   Unser Profil lesen
Kontakt Chantal Steffen-Lahure
Adresse: 4, Place de l’Europe, L-1499, Luxemburg  
Tel.: (+352) 24 78 69 15
Fax: (+352) 40 89 70
Website:
Chargé(e) de mission «Communication » / Referent(in) für Kommunikation


Description :

Le programme de coopération transfrontalière INTERREG V Grande Région a été élaboré par onze autorités partenaires issues des quatre Etats membres  qui sont concernés par la coopération grand-régionale. L’objectif du programme est l’intensification de la coopération transfrontalière entre les acteurs publics et privés situés de part et d’autre des frontières et l’atténuation de l’impact de ces frontières dans les domaines de l’emploi et de la mobilité, de l’environnement et du tourisme, de la coopération sociale et sanitaire, de la recherche et de l’innovation ainsi que de la compétitivité des entreprises.

Un Groupement européen de coopération territoriale (GECT) de droit luxembourgeois, dont les membres sont le Conseil Régional Grand Est  et le Ministère du Développement durable et des Infrastructures du Grand-Duché de Luxembourg, a été désigné en tant qu’Autorité de gestion de ce programme et est chargé de sa mise en œuvre administrative. Dans ce contexte, l’Autorité de gestion est chargée de mettre en place un secrétariat conjoint du programme dont les bureaux se situent à la Maison de la Grande Région à Esch-sur-Alzette. L’équipe de l’Autorité de gestion et du secrétariat conjoint sera multilingue et interculturelle et composée d’une douzaine de personnes de différentes nationalités.

Le/la chargé(e) de mission « Communication » assure la communication du programme INTERREG V Grande Région sur base de la mise en œuvre de la stratégie de communication du programme. Il/elle travaillera en étroite coopération avec le directeur de l’autorité de gestion, le/la chargé(e) de mission « Gestion du programme » ainsi qu’avec les chargé(e)s de mission en charge de la gestion des projets. La mise en œuvre de la stratégie de communication suppose par ailleurs une coopération et une coordination étroite avec les autorités partenaires du programme ainsi qu’avec les points de contact. En plus du volet communication, le/la chargée de mission élabore et actualise les documents de mise en œuvre du programme en coopération avec le/la chargé(e) de mission « Gestion du programme ».


Missions :

  • en coopération avec le directeur du GECT, élaborer et mettre en œuvre la stratégie de communication et de publicité du programme élaborée en coordination avec les autorités partenaires : présentation du programme devant des publics variés, organisation et animation des séminaires, participation aux actions de promotion, etc. ;
  • en concertation avec l’autorité de gestion et les points de contact régionaux, promouvoir et représenter le programme et informer les bénéficiaires potentiels sur les possibilités de financement ;
  • développer et gérer les outils de communication du programme  adaptés aux besoins de différents groupes cibles (citoyens, groupes cibles par axe thématique, etc.) ;
  • développer et gérer la communication en ligne du programme et notamment le site Internet ;
  • coordonner et / ou assurer la collecte, le traitement et la diffusion d’informations relatives aux objectifs du programme et aux résultats des projets ;
  • développer et réaliser des outils multimédia et / ou des publications du programme : conception et développement du contenu du produit final, collecte des informations et données,
  • participer à la préparation et à la mise en œuvre de manifestations du programme (manifestations d’information, ateliers thématiques, conférences, etc.) ;
  • soutien aux bénéficiaires dans la diffusion d’informations relatives à leurs projets en servant de relais vers d’autres instances ;
  • participer activement au réseau européen des chargés de communication des programmes CTE ;
  • rédiger la partie communication du rapport annuel ;
  • rédiger et actualiser les documents de mise en œuvre du programme (cahiers de charge pour les appels à projets, rapports annuels, élaboration et actualisations du guide pratique, rédaction des comptes rendus du comité de suivi et des réunions de travail, etc.) et la documentation d’orientation pour les points de contact et contrôleurs de 1er niveau.


Qualifications / Critères de sélection :

  • Diplôme universitaire en information / communication;
  • Connaissances des politiques de l’Union européenne en matière de politique régionale et de Coopération territoriale européenne ;
  • Bonnes connaissances (ou volonté d’apprendre) des thèmes du programme et des politiques nationales et régionales respectives ;
  • Très bonnes connaissances de la langue française et allemande, tant à l’écrit qu’à l’oral, bonne maîtrise de l’anglais, tant à l’écrit qu’à l’oral ;
  • Capacités analytiques ;
  • Bonnes connaissances des outils informatiques courants et notamment d’outils graphiques et multimédia (Word, Excel, Power Point, Outlook, Photoshop, Adobe Illustrator, Adobe InDesign etc.) ;
  • Capacité  à travailler dans une équipe multilingue et interculturelle ;
  • Avoir le sens de l’initiative ;
  • Disposer d’une facilité éditoriale;
  • Aisance relationnelle ;
  • Avoir un esprit ouvert et une sensibilité pour les enjeux interculturels ;
  • Capacité à exécuter différentes tâches en parallèle en respectant des délais ;
  • Être réactif et adopter des approches innovantes.


Expériences :

Une expérience en matière de communication institutionnelle et / ou dans un contexte international est souhaitée.  


Conditions d’emploi :

La personne recrutée sera employée par le GECT “Autorité de Gestion” sous droit privé luxembourgeois.

Le poste est un poste à temps plein (40 heures par semaine) à durée déterminée. La durée du contrat s’étend du 1er juillet 2017 au 31 mai 2018.


Modalités pratiques du dépôt des candidatures :

Le dossier de candidature est composé d’une lettre de motivation qui décrit la motivation et les attentes ainsi que les qualifications et expériences du candidat en lien avec le poste à pourvoir. Un curriculum vitae est à annexé à la lettre de motivation qui présente notamment l’expérience professionnelle du candidat ainsi que sa formation et ses connaissances linguistiques. Le curriculum vitae est à établir sur base du modèle de l’Europass.

Les candidatures sont à déposer à travers le site jobs.lu

La date limite de dépôt des candidatures est le 26 mai  2017 à 17 heures.


Procédure de sélection

Les candidats les plus qualifiés seront invités à un entretien d’embauche qui aura lieu à Luxembourg. Les entretiens sont précédés d’un test écrit. Les entretiens d’embauche sont prévus pour début juin. Les frais de déplacement des candidats en lien avec l’entretien d’embauche ne seront pas remboursés.


Contact :

Pour tout renseignement complémentaire vous pouvez vous adresser à Mme Christiane Fortuin, Téléphone : (00352) 2478 6915.

 

   

                                                             -------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Beschreibung:

Das grenzüberschreitende Kooperationsprogramm INTERREG V Großregion wurde von elf Programmpartnern aus den vier Mitgliedsstaaten erarbeitet, die an der großregionalen Zusammenarbeit teilnehmen. Ziel des Programms ist eine Intensivierung der überregionalen Zusammenarbeit zwischen öffentlichen und privaten Akteuren, die diesseits und jenseits der Grenzen angesiedelt sind. Des Weiteren soll der Einfluss der Grenzen in den Bereichen Arbeit, Mobilität, Umwelt, Tourismus, Zusammenarbeit im Sozial- und Gesundheitswesen, Forschung und Innovation sowie Unternehmenswettbewerbsfähigkeit abgemildert werden.

Als Verwaltungsbehörde und für die administrative Umsetzung des Programms verantwortliche Stelle wurde ein Europäischer Verbund für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) nach Luxemburgischem Recht benannt. Dessen Mitglieder sind der Regionalrat Grand Est und das Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Infrastrukturen des Großherzogtums Luxemburg. In diesem Zusammenhang ist die Verwaltungsbehörde für die Einrichtung eines Gemeinsamen Sekretariats des Programms verantwortlich, dessen Büros sich im Haus der Großregion in Esch-sur-Alzette befinden. Das Team der Verwaltungsbehörde und des Gemeinsamen Sekretariats ist mehrsprachig, interkulturell und setzt sich aus rund zwölf  Personen zusammen, die verschiedenen Nationalitäten angehören.

Der /die Referent(in) für Kommunikation stellt auf der Grundlage der Umsetzung der Kommunikationsstrategie des Programms die Kommunikation des Programms INTERREG V Großregion sicher. Er / sie arbeitet in enger Zusammenarbeit mit dem Direktor der Verwaltungsbehörde, mit dem Referenten / der Referentin für die Programmverwaltung sowie mit den Referenten, die für die Verwaltung der Projekte zuständig sind. Die Umsetzung der Kommunikationsstrategie setzt zudem eine enge Zusammenarbeit und Koordination mit den Partnerbehörden des Programms sowie mit den Kontaktstellen voraus. Neben dem  Bereich Kommunikation arbeitet  der / die Referent(in) die Dokumente zur Umsetzung des Programms aus und aktualisiert diese in Zusammenarbeit mit dem Referenten / der Referentin, der /die für die  Verwaltung des Programms zuständig ist.

 

Aufgaben :

  • Ausarbeitung und Umsetzung der  Kommunikations- und Werbestrategie des Programms in Zusammenarbeit mit dem Direktor des ETVZ, die in Abstimmung  mit den Programmpartnern  erarbeitet wird : Präsentation des Programms vor unterschiedlichem Publikum, Organisation und Durchführung von Seminaren, Teilnahme an Werbeaktionen usw.
  • In Absprache mit der Verwaltungsbehörde und den regionalen Kontaktstellen Vorstellung und Vertretung des Programms und Information  der potenziellen Projektträger und –Partner über die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten, ;
  • Entwicklung und Verwaltung von geeigneten Kommunikationstools des Programms, die an die Bedürfnisse der verschiedenen Zielgruppen (Bürger, Zielgruppe nach thematischem Schwerpunkt, usw.) angepasst sind ;
  • Entwicklung und Verwaltung der Onlinekommunikation des Programms und vor allem der Internetseite;
  • Koordination und / oder Sicherstellung der Sammlung, Bearbeitung und Verbreitung von Informationen zu den  Zielen des Programms und den Ergebnissen der Projekte ;
  • Entwicklung und Umsetzung von Multimedia Tools und / oder Veröffentlichungen des Programms: Konzeption, Sammlung von Informationen und Daten, Fertigstellung des Endprodukts ;
  • Teilnahme an der Vorbereitung und Umsetzung der Veranstaltungen des Programms (Informationsveranstaltungen, thematische Workshops, Tagungen, usw.) ;
  • Unterstützung der Projektträger und –Partner in der Verbreitung von Informationen zu ihren Projekten durch die Herstellung von Kontakten zu anderen Instanzen ;
  • Aktive Teilnahme am europäischen Netzwerk des Kommunikationsreferenten der ETZ-Programme ;
  • Erstellung des Kommunikationskapitels im Jahresbericht
  • Erstellung und Aktualisierung der Dokumente zur Umsetzung des Programms (Lastenheft für die Projektaufrufe, Jahresberichte, Ausarbeitung und Aktualisierung des praktischen Leitfadens, Erstellung von Sitzungsprotokollen des Begleitausschusses und der Arbeitssitzungen , usw. ) und der Leitfäden für die Kontaktstellen und die First –Level- Prüfer.


Qualifikationen / Auswahlkriterien :

  • Universitätsabschluss in Information / Kommunikation ;  
  • Kenntnisse der Politik der Europäischen Union im Bereich Regionalpolitik und Europäische territoriale Zusammenarbeit;
  • Gute Kenntnisse (oder die Bereitschaft zum Erlernen) der Themenbereiche des Programms und den dazugehörigen nationalen und regionalen Politiken;
  • Sehr gute Kenntnisse der französischen und deutschen Sprache, sowohl schriftlich als auch mündlich ; gute Kenntnisse der englischen Sprache, sowohl schriftlich als auch mündlich ;
  • Analytische Fähigkeiten ;
  • Gute Kenntnisse der geläufigen IT- Instrumente aber auch von  grafischen Programmen und Multimedia Tools (Word, Excel, Power Point, Outlook, Photoshop, Adobe Illustrator, Adobe InDesign etc.) ;
  • Fähigkeit, in einem mehrsprachigen und interkulturellen Team zu arbeiten ;
  • Eigeninitiative zeigen ;
  • Leichtigkeit im Erstellen von Texten;
  • Leichtigkeit im Umgang mit anderen Menschen ;
  • Offenheit und Sensibilität für interkulturelle  Herausforderungen;
  • Fähigkeit, verschiedene Aufgaben parallel und innerhalb eines Zeitlimits auszuführen;
  • Anpassungsfähigkeit und Anwendung innovativer Herangehensweisen.


Erfahrungen :

Erfahrung im Bereich der institutionellen Kommunikation und / oder in einem internationalen Kontext ist erwünscht.


Anstellungsbedingungen :

Die Anstellung der ausgewählten Person erfolgt durch das EVTZ “Verwaltungsbehörde”  nach luxemburgischem Recht.

Die Stelle ist eine Ganztagsstelle (40 Stunden pro Woche) auf befristete Zeit. Die Dauer des Vertrags erstreckt sich vom 1.Juli 2017 bis zum 31. Mai 2018.

 

Praktische Modalitäten zur Einreichung der Bewerbungen:

Die einzureichenden Bewerbungsunterlagen bestehen aus einem Bewerbungsschreiben, das auf die Motivation und Erwartungen sowie die Qualifikationen und Erfahrungen des Bewerbers im Zusammenhang mit der zu besetzenden Stellen eingeht. Dem Bewerbungsschreiben ist ein Lebenslauf beizufügen, der insbesondere die Berufserfahrung, die Ausbildung und die Sprachkenntnisse des Kandidaten darstellt. Der Lebenslauf ist auf der Grundlage der Europass-Vorlage zu erstellen.

Bewerbungen sind in elektronischer Form mittels der Seite jobs.lu zu richten.

Das Stichdatum für die Einreichung der Bewerbungen ist der 26. Mai 2017 um 17 Uhr.


Auswahlverfahren

Die qualifiziertesten Bewerber werden zu einem Auswahlgespräch nach Luxemburg eingeladen. Den Auswahlgesprächen geht ein schriftlicher Test voraus. Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich Anfang Juni statt. Reisekosten der Bewerber die im Zusammenhang mit dem Auswahlgespräch entstehen, werden nicht erstattet.


Kontakt

Weitere Informationen zu der zu besetzenden Stelle können unter folgender Kontaktadresse erfragt werden: Frau Christiane Fortuin, Telefon: (00352) 2478 6915.
  

 

Standort   Luxembourg
Gehalt Non communiqué / Nicht angegeben
Kategorie Marketing / Marktforschung, Sprachen / Sprach-Dienstleistungen
Bedingungen Befristet, Vollzeit
Zuletzt aktualisiert 22.05.2017
Kontakt Chantal Steffen-Lahure

Bewerben Sie sich für diesen Job

Login , um Ihre gespeicherten Lebensläufe und Anschreiben zu verwenden
oder Registrieren und speichern Sie Ihren Lebenslauf für Ihre zukünftigen Bewerbungen
(Tipp: Geben Sie Ihre relevante Berufserfahrung, Ihre Verfügbarkeit und den Status Ihrer Arbeitserlaubnis an) Mehr…
Bewerbungsschreiben
Name
Telefon
E-Mail
Lebenslauf (Der Dateianhang sollte nicht größer als 2 MB sein)